Angebote zu "Soziologen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Soziologische Organisationsberatung?
45,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Organisationsberatung boomt. Auch immer mehr Soziologen sind als Unternehmensberater tätig. Die Relevanz eines soziologischen Hintergrunds liegt dabei gar nicht so fern, da zentrale Problemfelder in Organisationen, für die häufig Leistung nachgefragt werden, gemeinhin als soziologische Themen betrachtet werden können. So beschäftigt sich die Literatur mit der Frage, wie sich eine soziologische Beratung etablieren kann. Die These lautet soziologische Beratung leistet den Transfer sozialwissenschaftlichen Wissens in die Praxis und orientiert sich an den theoretischen und methodischen Kompetenzen und der Themenvielfalt der akademischen Disziplin. Mit dieser Annahme wird sich in vorliegender Arbeit kritisch angenommen. Zur Analyse werden Erkenntnisse aus der Wissensverwendungsforschung herangezogen und empirisch anhand von 14 Experteninterviews untersucht, ob und in welcher Weise Berater soziologischen Hintergrunds sozialwisswissenschaftliches Wissen in ihrer Arbeit gebrauchen und ob sich daraus eine Beratungsform ergibt, die sich signifikant von anderen Beratern am Markt angebotenen Leistungen unterscheidet.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologische Beratung
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Praxisbezug steht im Mittelpunkt aller vom Berufsverband Deutscher Sozio logen (BDS) organisierten Tagungen, die daher auch in erster Linie - ebenso wie der Berufsverband - ausseruniversitär tätige Soziologinnen und Soziolo gen ansprechen (Soziolog(inn)en, die im Universitätsbereich arbeiten, sind aber ebenso herzlich eingeladen und auch immer wieder zahlreich vertreten). Auch die IX. Tagung für Angewandte Soziologie, 'Soziologische Bera tung', im März 1996 zeichnete sich durch ihren grossen Anwendungsbezug aus. Dabei ist soziologische Beratung ein Thema, das den BDS in besonde rer Weise betrifft: Einerseits arbeitet schon ein grosser Teil der Mitglieder des Verbandes in irgendeiner Form in der Beratung, andererseits bietet sich Beratung - als ständig wachsendes Berufsfeld - auch als echte Alternative für junge Soziologen an, die auf der Suche nach einem praktischen Beruf sind, in dem sie eine Nachfrage nach ihrem soziologischen Spezialwissen vorfinden. Der BDS, der es sich zum Ziel gesetzt hat, in der Praxis tätige Soziolo ginnen und Soziologen zu organisieren und zu fördern, findet in der soziolo gischen Beratung eine grosse Chance und Aufgabe, dieses Tätigkeitsfeld für Soziologen populär zu machen, Netzwerke aufzubauen und Richtlinien für die Ausbildung festzulegen. Die Tagung war ein erster Schritt in diese Rich tung. Dabei wurden nicht nur neue Kontakte unter Berufspraktikern bzw. zwischen Praktikern und ,Laien' geknüpft, sondern es wurden auch Projekte geplant, die über die Tagung hinausreichten. Wir waren überrascht und er freut, dass das Thema tatsächlich unter den Soziologen (sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern) ein so grosses Interesse hervorrief.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Praxis der Soziologie: Ausbildung, Wissensc...
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wie jede andere akademische Disziplin steht auch die Soziologie vor der zwiespältigen Aufgabe, in einem Studiengang berufsqualifizierend ausbilden zu müssen und gleichzeitig den eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs heranzuziehen. Dies wirft Fragen nach der Identität des Soziologen auf: Welchen Bezug haben die in der Praxis tätigen Soziologen zu ihrer Herkunftsdisziplin? Wie sehen Hochschullehrer die Zukunft ihrer Studierenden und worauf werden diese im Studium vorbereitet? Was sind die Besonderheiten und Defizite der soziologischen Professionalisierung? Ist das typische Berufsbild eines Soziologen das eines Beraters - und was ist soziologische Beratung? Die Studie leistet auf empirischer Basis einen Beitrag zur Selbstreflexion der Soziologie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologische Organisationsberatung
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Ob auf Tagungen, bei Lehrveranstaltungen oder in der öffentlichen Diskussion, das Thema soziologische Organisationsberatung hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Auf der einen Seite gibt es immer mehr Soziologen1, die mit Beratung ihre Existenz sichern, und auf der anderen Seite wird Organisationsberatung auch für die akademische Soziologie zunehmend interessant. Hat die soziologische Organisationsberatung in diesem Zuge ihre ¿Chance¿ ¿ oder ist sie vielleicht nicht schon auf dem Weg zur Professionalisierung? Was macht soziologische Beratung aus, und an welchen Stellen setzt sie an? Kann angesichts der Tatsache, dass sich auch das Beratungsverständnis kommerzieller Organisationsberater gewandelt hat, wirklich von einer spezifisch soziologischen Organisationsberatung gesprochen werden? Wie wird die theoretische Konzeption des soziologischen Beratungsansatzes konkret in die Praxis umgesetzt? Die Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen nimmt die Debatte über eine Professionalisierung der soziologischen Organisationsberatung auf und trägt gleichzeitig zum zweifellos noch nicht abgeschlossenen Selbstfindungsprozess der soziologischen Organisationsberatung bei. Das Forschungsinteresse bei der vorliegenden Arbeit ist es, herauszufinden, mit welchen spezifischen Merkmalen sich die soziologische Organisationsberatung in der Organisationsberaterbranche etabliert und ob sie professionalisiert werden kann. Gang der Untersuchung: Die Arbeit ist in vier Teile gegliedert. Im ersten Teil erfolgen einige grundlegende Anmerkungen zum Thema soziologische Organisationsberatung: Es wird über das Interesse der Soziologen an der Organisationsberatung berichtet, es werden definitorische Fragen geklärt und die Nachfrage nach soziologischer Organisationsberatung thematisiert. Einige statistische Zahlen zum Thema Soziologen als Berater bilden schliesslich den Abschluss des ersten Kapitels. Im zweiten Teil werden die Theorien soziologischer Organisationsberatung vorgestellt, um zu verdeutlichen, welches theoretische Wissen die akademische Soziologie den soziologischen Beratern zur Verfügung stellt und welches soziologische Wissen die soziologischen Berater anwenden. Als die bekanntesten Ansätze gelten die Organisationsentwicklung und der systemische Beratungsansatz. Als neu und noch weitgehend unbekannt gilt der klinische Ansatz, der jedoch aufgrund seiner Eigenart ebenfalls erwähnt werden wird. Um den Grad der [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologen und Beratung - Stellenwert und Dimen...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Soziologie als Beruf, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist 'Beratung' und die Bedeutung von Beratung im Kontext der 'Soziologie als Beruf'. Dabei liegt der Fokus auf der begrifflichen Annäherung an die Thematik der 'soziologischen Beratung'. Es soll der Versuch einer theoretischen Konzeption und Zergliederung des in der Soziologie sehr weitläufig verwendeten Begriffs Beratung unternommen werden, da 'Soziologen heute alles (was sie tun) als Beratung begreifen' (Prof. Seyfarth im Seminar 2002). Dies soll vom Standpunkt einer berufssoziologischen Perspektive aus geschehen. Die Beratung hat sich durch den gesellschaftlichen Wandel in modernen Gesellschaften etabliert. Und zwar in einem derart vielfältigen Masse, dass kaum noch zu überblicken ist was alles als 'Beratung' verstanden werden kann. Sei es als theoretisches Konstrukt in der soziologischen Theorie oder in konkreten Praxisbezügen der heutigen Arbeitswelt. Daher scheint heute eine neue Systematisierung bzw. Strukturierung des Beratungsbegriffs in der Soziologie angetan. Die Fragestellungen umfassen also: Was ist Beratung? Was ist soziologische Beratung? Was ist unter der 'soziologischen Perspektive' zu verstehen? Was sind Elemente der 'soziologischen Perspektive'? Und weiter: In welchen gesellschaftlichen Problembereichen üben Soziologen Beratung aus? Können sie in ihrem Beruf soziologisches Wissen verwenden? Welche Qualifikationen benötigen sie für den Beratungsberuf? Dies kann hier aber nicht als eine empirische Studie vom Standpunkt der realen Berufs- und Arbeitssituation von Soziologen durchexerziert werden. Es geht an dieser Stelle vielmehr darum allgemeine Elemente von Beratung herauszuarbeiten. Des Weiteren soll die Frage nach einem spezifisch (berufs)-soziologischen Beratungsverständnis geklärt werden, wozu auch auf spezielle soziologische Qualifikationen im Beratungskontext eingegangen wird. Diese Arbeit widmet sich also dem Entwurf einer idealtypischen Kasuistik von Beratung und soziologischer Beratung um das diffuse Verständnis (berufs)-soziologischer Beratung näher zu spezifizieren. Dies wird uns zu einer möglichen Typisierung des Beratungskomplexes und einer neuen begriffs-theoretischen Annäherung an den Beratungsbegriff führen. Im Folgenden soll also versucht werden von dem diffusen Verständnis von Beratung zu einem enger umrissenen Beratungsbegriff zu kommen. Die Arbeit bietet auch einen Exkurs zum Seminar 'Soziologie als Beruf', das den Kontext dieser Arbeit darstellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologische Beratung
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Praxisbezug steht im Mittelpunkt aller vom Berufsverband Deutscher Sozio logen (BDS) organisierten Tagungen, die daher auch in erster Linie - ebenso wie der Berufsverband - außeruniversitär tätige Soziologinnen und Soziolo gen ansprechen (Soziolog(inn)en, die im Universitätsbereich arbeiten, sind aber ebenso herzlich eingeladen und auch immer wieder zahlreich vertreten). Auch die IX. Tagung für Angewandte Soziologie, 'Soziologische Bera tung', im März 1996 zeichnete sich durch ihren großen Anwendungsbezug aus. Dabei ist soziologische Beratung ein Thema, das den BDS in besonde rer Weise betrifft: Einerseits arbeitet schon ein großer Teil der Mitglieder des Verbandes in irgendeiner Form in der Beratung, andererseits bietet sich Beratung - als ständig wachsendes Berufsfeld - auch als echte Alternative für junge Soziologen an, die auf der Suche nach einem praktischen Beruf sind, in dem sie eine Nachfrage nach ihrem soziologischen Spezialwissen vorfinden. Der BDS, der es sich zum Ziel gesetzt hat, in der Praxis tätige Soziolo ginnen und Soziologen zu organisieren und zu fördern, findet in der soziolo gischen Beratung eine große Chance und Aufgabe, dieses Tätigkeitsfeld für Soziologen populär zu machen, Netzwerke aufzubauen und Richtlinien für die Ausbildung festzulegen. Die Tagung war ein erster Schritt in diese Rich tung. Dabei wurden nicht nur neue Kontakte unter Berufspraktikern bzw. zwischen Praktikern und ,Laien' geknüpft, sondern es wurden auch Projekte geplant, die über die Tagung hinausreichten. Wir waren überrascht und er freut, daß das Thema tatsächlich unter den Soziologen (sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern) ein so großes Interesse hervorrief.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die Praxis der Soziologie: Ausbildung, Wissensc...
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie jede andere akademische Disziplin steht auch die Soziologie vor der zwiespältigen Aufgabe, in einem Studiengang berufsqualifizierend ausbilden zu müssen und gleichzeitig den eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs heranzuziehen. Dies wirft Fragen nach der Identität des Soziologen auf: Welchen Bezug haben die in der Praxis tätigen Soziologen zu ihrer Herkunftsdisziplin? Wie sehen Hochschullehrer die Zukunft ihrer Studierenden und worauf werden diese im Studium vorbereitet? Was sind die Besonderheiten und Defizite der soziologischen Professionalisierung? Ist das typische Berufsbild eines Soziologen das eines Beraters - und was ist soziologische Beratung? Die Studie leistet auf empirischer Basis einen Beitrag zur Selbstreflexion der Soziologie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologische Organisationsberatung
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Ob auf Tagungen, bei Lehrveranstaltungen oder in der öffentlichen Diskussion, das Thema soziologische Organisationsberatung hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Auf der einen Seite gibt es immer mehr Soziologen1, die mit Beratung ihre Existenz sichern, und auf der anderen Seite wird Organisationsberatung auch für die akademische Soziologie zunehmend interessant. Hat die soziologische Organisationsberatung in diesem Zuge ihre ¿Chance¿ ¿ oder ist sie vielleicht nicht schon auf dem Weg zur Professionalisierung? Was macht soziologische Beratung aus, und an welchen Stellen setzt sie an? Kann angesichts der Tatsache, dass sich auch das Beratungsverständnis kommerzieller Organisationsberater gewandelt hat, wirklich von einer spezifisch soziologischen Organisationsberatung gesprochen werden? Wie wird die theoretische Konzeption des soziologischen Beratungsansatzes konkret in die Praxis umgesetzt? Die Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen nimmt die Debatte über eine Professionalisierung der soziologischen Organisationsberatung auf und trägt gleichzeitig zum zweifellos noch nicht abgeschlossenen Selbstfindungsprozess der soziologischen Organisationsberatung bei. Das Forschungsinteresse bei der vorliegenden Arbeit ist es, herauszufinden, mit welchen spezifischen Merkmalen sich die soziologische Organisationsberatung in der Organisationsberaterbranche etabliert und ob sie professionalisiert werden kann. Gang der Untersuchung: Die Arbeit ist in vier Teile gegliedert. Im ersten Teil erfolgen einige grundlegende Anmerkungen zum Thema soziologische Organisationsberatung: Es wird über das Interesse der Soziologen an der Organisationsberatung berichtet, es werden definitorische Fragen geklärt und die Nachfrage nach soziologischer Organisationsberatung thematisiert. Einige statistische Zahlen zum Thema Soziologen als Berater bilden schließlich den Abschluss des ersten Kapitels. Im zweiten Teil werden die Theorien soziologischer Organisationsberatung vorgestellt, um zu verdeutlichen, welches theoretische Wissen die akademische Soziologie den soziologischen Beratern zur Verfügung stellt und welches soziologische Wissen die soziologischen Berater anwenden. Als die bekanntesten Ansätze gelten die Organisationsentwicklung und der systemische Beratungsansatz. Als neu und noch weitgehend unbekannt gilt der klinische Ansatz, der jedoch aufgrund seiner Eigenart ebenfalls erwähnt werden wird. Um den Grad der [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Soziologen und Beratung - Stellenwert und Dimen...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Soziologie als Beruf, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist 'Beratung' und die Bedeutung von Beratung im Kontext der 'Soziologie als Beruf'. Dabei liegt der Fokus auf der begrifflichen Annäherung an die Thematik der 'soziologischen Beratung'. Es soll der Versuch einer theoretischen Konzeption und Zergliederung des in der Soziologie sehr weitläufig verwendeten Begriffs Beratung unternommen werden, da 'Soziologen heute alles (was sie tun) als Beratung begreifen' (Prof. Seyfarth im Seminar 2002). Dies soll vom Standpunkt einer berufssoziologischen Perspektive aus geschehen. Die Beratung hat sich durch den gesellschaftlichen Wandel in modernen Gesellschaften etabliert. Und zwar in einem derart vielfältigen Maße, dass kaum noch zu überblicken ist was alles als 'Beratung' verstanden werden kann. Sei es als theoretisches Konstrukt in der soziologischen Theorie oder in konkreten Praxisbezügen der heutigen Arbeitswelt. Daher scheint heute eine neue Systematisierung bzw. Strukturierung des Beratungsbegriffs in der Soziologie angetan. Die Fragestellungen umfassen also: Was ist Beratung? Was ist soziologische Beratung? Was ist unter der 'soziologischen Perspektive' zu verstehen? Was sind Elemente der 'soziologischen Perspektive'? Und weiter: In welchen gesellschaftlichen Problembereichen üben Soziologen Beratung aus? Können sie in ihrem Beruf soziologisches Wissen verwenden? Welche Qualifikationen benötigen sie für den Beratungsberuf? Dies kann hier aber nicht als eine empirische Studie vom Standpunkt der realen Berufs- und Arbeitssituation von Soziologen durchexerziert werden. Es geht an dieser Stelle vielmehr darum allgemeine Elemente von Beratung herauszuarbeiten. Des Weiteren soll die Frage nach einem spezifisch (berufs)-soziologischen Beratungsverständnis geklärt werden, wozu auch auf spezielle soziologische Qualifikationen im Beratungskontext eingegangen wird. Diese Arbeit widmet sich also dem Entwurf einer idealtypischen Kasuistik von Beratung und soziologischer Beratung um das diffuse Verständnis (berufs)-soziologischer Beratung näher zu spezifizieren. Dies wird uns zu einer möglichen Typisierung des Beratungskomplexes und einer neuen begriffs-theoretischen Annäherung an den Beratungsbegriff führen. Im Folgenden soll also versucht werden von dem diffusen Verständnis von Beratung zu einem enger umrissenen Beratungsbegriff zu kommen. Die Arbeit bietet auch einen Exkurs zum Seminar 'Soziologie als Beruf', das den Kontext dieser Arbeit darstellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot